Am 1. März 2020 ist Presbyteriumswahl!

Am 1. März 2020 werden in der Rheinischen Landeskirchen die Presbyterien neu gewählt. Bis dahin werden in einem mehrfach gestaffelten Verfahren alle Voraussetzungen für eine demokratische Wahl geschaffen.

Jedes wahlberechtigte Mitglied der Kirchengemeinde kann bis zum Ablauf der Vorschlagsfrist Kandidatinnen und Kandidaten vorschlagen und diese Wahlvorschläge schriftlich beim Presbyterium einreichen. Die Frist für das Einreichen der Wahlvorschläge endet mit dem 28. September 2019. Einzelheiten zum Wahlprocedere sind dem beigefügten pdf-Dokument zu entnehmen.

Viele Mitglieder des derzeitigen Presbyteriums scheiden aus oder sind schon ausgeschieden. Daher werden dringend Kandidatinnen und Kandidaten für das neue Presbyterium gesucht. Die Arbeit im Presbyterium ist eine verantwortungsvolle, anspruchsvolle und manchmal auch schwierige und aufwendige Aufgaben. Einzelheiten zu den Aufgaben einer Presbyterin / eines Presbyters sind dem beigefügten Flyer der Evangelische Kirche im Rheinland zu entnehmen.